Der Bereich der Felszeichnungen am Berg Aspeberget

Der Berg Aspeberget liegt 700 m südlich vom Museum Vitlycke. Eine große Felsplatte zeigt u.a. Bilder von Stieren, Kriegern und Booten. Ein Wanderweg führt Sie an einer Reihe von Felsritzungen vorbei – ausgemalte und nicht mit Farbe ausgemalte Bilder. Oben vom Berg genießt man eine phantastische Aussicht über die Gegend von Tanum und die ganze Welterbestätte.

Beschädigte Stierzeichnungen

Die erste Felszeichnung, die man beim Verlassen des Parkplatzes sieht, sind sehr stark eingetiefte Bilder von Stieren, Booten und Menschen. Allein dank der Tiefe dieser Bilder sind uns diese Zeichnungen heute erhalten – die Felsplatte ist stark von der Witterung mitgenommen und wird jedes Jahr vom Herbst bis ins Frühjahr abgedeckt, damit sie für spätere Generationen erhalten bleibt. Entlang des Wanderwegs befinden sich weitere beschädigte Felszeichnungen, die dauerhaft abgedeckt sind. Lesen Sie mehr darüber, warum der Granit verwittert und was man zum Erhalt der Felszeichnungen hier tun kann.

Waffen und schalenförmige Vertiefungen

Wandert man nach links weiter, gelangt man zu einer kleineren Felsfläche mit Zeichnungen in der Mitte des Hanges. Über eine kleine Brücke gelangen Sie direkt zu den Bildern. Zu sehen sind hier Krieger mit verbesserter Bewaffnung: irgendwann in der Bronzezeit erhielten die Krieger Speere, die durch ihre Arme hindurchführen. Links von den Kriegern ist eine Person abgebildet, die eine Gruppe von Schälchen in ihrer enormen Hand hält – und zwar vier Reihen mit je sieben Schälchen, mit einer zusätzlichen Schale, die zwischen diesen Reihen „eingeklemmt“ ist. Steht jedes Schälchen für einen Tag und die insgesamt 29 für einen Monat?

Weiter auf dem Wanderweg

Folgen Sie den Stufen zum Berg hinauf – hier sind die meisten Zeichnungen nicht ausgemalt. Daher empfiehlt sich ein Besuch auch an regnerischen Tagen, denn dann sind diese Zeichnungen leichter zu erkennen. Hier befindet sich aber auch eine große Felsplatte, deren Zeichnungen ausgemalt sind und deren bekannteste Zeichnung eine Reihe von elf Menschen zeigt, die anscheinend nach rechts marschieren. Könnte dies eine Hochzeitsprozession oder ein anderes Ritual sein? Außer den menschlichen Figuren sind hier zahlreiche Boote auf der Felsplatte abgebildet – mit schalenförmigen Vertiefungen und einer ganzen Reihe von Tieren – vor allem von Stieren.

So gelangen Sie hierher

Updated: 2017-10-18 12:38